Die Reederei Braeunlich in Stettin                                         
 

 
               

Impressum

Gaestebuch

Webcam

Buchtipps

Linkliste

Grußkarten

Kontakt

home

               
  Seebäder  

    Zinnowitz
 
 
Unterkünfte  
   
Kultur / Sport  
   
Gaststätten  
   
Verkehr  
   
Inselbilder  
   
Veranstaltungen  
   
Kurverwaltungen  
   
Camping  
   
Geschichtliches  
   
Museen  
   
Umgebung  
   
Reiseberichte  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Der Salonschnelldampfer Freia
 

 
     

Der Salon-Schnelldampfer "Freia" lief am 20. Mai 1885 als Bau Nr. 44 der Hamburger Werft "Blohm & Voss" vom Stapel. Die Auftraggeber mussten aus finanziellen Gründen stornieren und so wurde der Raddampfer zum "Spekulationsbau". "Blohm & Voss" stellte die "Freia" auf eigene Rechnung fertig und setzte das Schiff selbst ein. Die Jungfernfahrt am 18. Juli 1885 ging nach Helgoland. Die "Freia" wurde an den späteren Direktor der HAPAG Albert Ballin verkauft. Mit dem zusätzlichen Kauf der "Cuxhafen" übernahm sich der junge Ballin jedoch und gründete schließlich mit Braeunlich 1890 die "Stettiner Seebäder-Reederei Ballin & Braeunlich". Doch mit dem Totalverlust der "Cuxhafen" am 27. Juli 1891 (auf dem Vinetariff bei Zinnowitz) war die kurze Zusammenarbeit von Braeunlich und Ballin beendet. Die "Freia" fuhr noch viele Jahre für Braeunlich bis sie 1929 zum Abwracken nach Holland verkauft wurde.

     
 
     
 
     
 
 
 

 

 

home
   Reiseführer Usedom  |  aktuell  |  Kontakt  |  SMS  |  Grußkarten  |  Linkliste  |  Porträts
Seebäder- Dörfer  |  Historisches  |  Verkehr  An- und Abreise  |  Unterkunft  |  Essen  |  Kultur / Veranstaltungen

Disco / Konzerte / Party  |  Insel - Tipps  |  Natur pur  |  Inselbilder  |  Reiseberichte

impressum ©