Vinetaspektakel am Strand von Zinnowitz Ostern 2006

 

 
               

Impressum

Webcam

Buchtipps

Linkliste

Referenzen

Kontakt

home

               
  Seebäder  
   
Unterkünfte  
   
Kultur / Sport  
   
Gaststätten  
   
Verkehr  
   
Inselbilder  
   
Veranstaltungen  
   
Kurverwaltungen  
   
Camping  
   
Geschichtliches  
   
Museen  
   
Umgebung  
   
Reiseberichte  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
"Und am Ostermorgen, denn vom stillen Freitage bis zum Ostermorgen soll der Untergang von Vineta gedauert haben, kann man die ganze Stadt sehen, wie sie früher gewesen ist; Sie steigt dann als ein warnendes Schattenbild zur Strafe für ihre Abgötterei und Üppigkeit, mit allen ihren Häusern, Kirchen, Toren, Brücken und Türmen aus dem Wasser hervor ..." 

Es gibt wohl kaum jemanden, der der Faszination dieser Sage nicht erlegen ist - und so ist es auch zu erklären, dass jedes Jahr im Sommer die Vineter auf eine ganz besondere Art und Weise vor tausenden von Zuschauern auferstehen - auf der Zinnowitzer Ostseebühne, bei einem faszinierenden, spannenden und die Sinne begeisterndem Theaterspektakel der Vorpommerschen Landesbühne Anklam und der Theaterakademie Vorpommern.

10 Jahre ist es nun schon her, dass die Vinetafestspiele in Zinnwitz ihre Zuschauer begeistern. Alljährlich wird am Ostersonntag am Strand von Zinnowitz ein kleiner Ausblick auf die bevorstehenden Festspiele gegeben. So auch an diesem Ostersonntag vor mehreren Tausend Schaulustigen.
 

     
 
 

Die schöne und reiche Stadt Vineta - versunken auf dem Meeresgrund ist bewohnt von den Schaumgeborenen. Jedes Jahr zu Ostern kommt die Stadt aus den Tiefen des Meeres an die Oberfläche. Vor langen Jahren jedoch, zerbrach die Stadt in zwei Teile, der eine sank wieder hinab, der andere aber blieb an der Oberfläche und von nun an wurden die Nachfahren dieses Teils von Vineta Erdgeborene genannt...

 
 
     
 
 
 
     
 
 

In diesem  Jahr stehen die Geschichten um die versunkene Stadt Vineta unter dem Titel „Die Elfenkrieger“. Dünenritter und Nebelelfen sind zu Feinden geworden. Der Grund: Die Dünenritter begehren die wunderschöne Prinzessin der Erdgeborenen, doch diese fand Zuflucht bei den Nebelelfen. Nur hier unter ihrem Schutz könnte sich die Liebe zwischen der Prinzessin der Erdgeborenen und dem Prinzen der Schaumgeborenen erfüllen.

     
 
     
 
     

     
 
     
 
     
 

Um die Liebe zu verteidigen und Vineta vor den Dünenrittern zu schützen werden aus Nebelelfen Elfenkrieger. Wir dürfen gespannt sein, auf die diesjährige Geschichte um die sagenumwobene Stadt Vineta, die vom 29. Juni bis 26. August Montags, Mittwochs, Donnerstags und Samstags jeweils um 20 Uhr auf der Ostseebühne in Zinnowitz aufgeführt wird. Schauspiel, moderne Musik, Tanz, originelle Kostüme und eine faszinierende Lasershow werden sicherlich auch in diesem Jahr wieder die Besucher begeistern.

 
     

     
 
     

     
Der Vorgeschmack am Strand von Zinnowitz jedenfalls war mehr als gelungen und klang mit einem Osterfeuer an der Ostsee aus. Drücken wir Schauspielern, Laiendarstellern und Eleven der Theaterakademie Vorpommern die Damen für eine erfolgreiche Saison und wünschen ihnen viel Spaß bei den Proben und Aufführungen.
     
 
     

     
 
 
 

 

 

 

home
   Reiseführer Usedom  |  aktuell  |  Kontakt  |  SMS  |  Grußkarten  |  Linkliste  |  Porträts
Seebäder- Dörfer  |  Historisches  |  Verkehr  An- und Abreise  |  Unterkunft  |  Essen  |  Kultur / Veranstaltungen

Disco / Konzerte / Party  |  Insel - Tipps  |  Natur pur  |  Inselbilder  |  Reiseberichte

impressum ©