Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Buchtipps

Usedom Links

Datenschutz

Kontakt

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport
 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + +
 
 

Geringas MeisterschülerInnen – meisterhaft!
 

 

Was für ein Abschlusskonzert der diesjährigen Meister-klasse von David Geringas! Das Ostsee-Musikforum wurde, wie schon in den vergangen zwei Jahren in der bewährten Zusammenarbeit von Tonkünstlerverband Mecklenburg-Vorpommern und dem Usedomer Musikfestival durchgeführt. Kann eine Meisterklasse bessere Bedingungen vorfinden? Wohl kaum, denn hier in Stolpe sind die Bedingungen geradezu ideal. Der Förderverein von Schloss Stolpe, die Gemeinde, die Bürger von Stolpe, Zuhörer und MeisterschülerInnen und der Dirigent und Cellist David Geringas, alle trugen sie gemeinsam zu einem erfolgreichen Kurs und wunderschönen Konzerterlebnissen in ländlicher Idylle bei.  So  war  dann auch  Teilnehmern  und  Zuhörern

gleichermaßen die Freude über das gelungene Abschlusskonzert am 29.09.2008 im Stolper Schloss anzusehen. Die MeisterschülerInnen brachten Werke von Bach, Hetfield, Tschaikowski, Falla, Dvorak, v. Weber, Schostakowitsch, Fang, Stravinsky und Davidov zu Gehör. So verschieden wie die Komponisten, so bunt das Bild der Stücke und so abwechslungsreich die Interpretationen der MeisterschülerInnen.  Da waren die leisen und zurückhaltenden Töne aus Luigi Boccherinis "Sonate für Violoncello A-Dur G4", interpretiert von Soyun Kim aus Seoul und die brillanten Wechsel vom gefühlvollen Streicheln des Cellos zum kräftigen Fordern des Instrumentes eines Seung-Min Kang gleichfalls aus Seoul in der "Suite populaire espaglole" von Manuel de Falla, die das Publikum fesselten. Anna-Lena Perenthaler aus Frankfurt a. M. begeisterte die Zuhörer mit Ausschnitten aus dem "Konzert Nr. 1 für Violoncallo und Orchester op. 107" von Dmitrij Schostakowitsch. Bonian Tian tat es voller Lebensfreude mit seiner Interpretation von Dvoraks "Konzert für Violoncello und Orchester h-moll op. 104" ebenso.

Es war ein Programm der Gegensätze, des Wechsels der Gefühle, welches naturgemäß kaum Zeit ließ sich einzulassen. Jingjing Zhu kam traurig mit Prokofiews "Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op.119" daher und Ruiko Matsumoto aus Sapporo begeisterte in meisterlicher Hingabe mit Carl Maria v. Weber (Adagio und Rondo für Violoncello und Klavier) das Publikum. Am Klavier übrigens Keiko Tamura meisterhaft die SchülerInnen begleitend. Nach den Uigurischen Weisen für drei Violoncelli Dongqing Fangs (Seung-Min Kang, Bonian Tian, Jingjing Zhu) waren die Zuhörer vollends begeistert. Das rhythmisch schon fast rockige und dann wieder melodisch mitreißende Stück, begleitet von mehrfachem Aufstampfen der Cellisten mit ihren Füßen bereitete MeisterschülerInnen wie Zuhörern gleichermaßen sichtbare Freude.
Als anschließend Geringas auf die Bühne trat und sich bei den SchülerInnen und den Unterstützern des Kurses bedankte, Lust auf das kommende Jahr machte und alle die Festivalsonnenblume bekamen, wurde noch einmal sichtbar, welche Freude die Woche in Stolpe und das Abschusskonzert wohl bereitet haben müssen.

Das ganze Programm mit Kartenbestellschein können Sie hier auch als pdf-Datei auf den Seiten des Usedomer Musikfestivals herunterladen (PDF 2,7 MB)
 Download starten
 
Festivalbüro

info@usedomer-musikfestival.de

Tel: 03 83 78 - 3 46 47      
Fax: 03 83 78 - 3 46 48

Kulmstrasse 33, D-17424 Seebad Heringsdorf
Postfach 1129, D-17420 Seebad Heringsdorf

www.usedomer-musikfestival.de  

 
 

 


weitere Usedom News ...