Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Buchtipps

Usedom Links

Datenschutz

Kontakt

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport
 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + +
 
 

Benzer Kammermusikfest endet mit Benefizkonzert
 

 

Für Frank Lässig, Bassist an der Komischen Oper Berlin, sind die zwei Wochen auf Usedom wie Urlaub. Mit Kind und Kegel ist der Berufsmusiker an die Ostsee gereist, um vom anstrengenden Konzertbetrieb mit Gastspielen in aller Welt auszuspannen. Doch statt die Beine hoch zu legen, macht der Berliner in den Ferien das, was er am besten kann: Musizieren.Seit acht Jahren gehört Lässig zu den festen Größen des Benzer Kirchensommers, den der frühere Pastor Martin Bartels vor vierzig Jahren mit einem „Quartett aus Leipzig“ begonnen hat, wie Frank Lässig das Publikum am Donnerstagabend in der fast voll besetzten Benzer Dorfkirche wissen ließ. Der Musiker hat beim Kirchensommer eine ganz besondere Rolle. Er fungiert seit fünf Jahren als Organisator eines  kleinen Kammerkonzert-

zyklus innerhalb des Benzer Kirchensommers. Vorgestern fand nun das vierte und letzte Konzert dieser Reihe statt. Während der Erlös der drei ersten Konzerte 1.800 Euro für das Benzer Kinderhaus Himmelschlüsselchen bestimmt waren, stand das Abschlusskonzert unter dem Zeichen der Benzer Sterne.
 


Für Lässig ist das Engagement sowohl für die Benzer Kinder als auch die Benzer Sterne eine Herzensangelegenheit. „Der Ort hat einen besonderen Zauber“, verriet er. Hier liebt er die Stille, den Frieden, die ein willkommener Kontrapunkt zum „enormen Leistungsdruck im Konzertbetrieb“ sind. Lässig und seine Frau schätzen Benz so sehr, dass sie sich im vergangenen Jahr sogar hier trauen und ihre älteste Tochter taufen ließen.
Mit einer wahren Sternstunde der Musik verzauberte Lässig mit Teresa Kammerer (Violine), Antonina Shvyduk (Viola), Rüdiger Thal (Violine) und Jakob Andert (Violoncello) die Konzertbesucher. Das Quintett spielte vor der Pause die „Meditation über den alten tschechischen Choral St. Watzlaff, op. 35“ von Josef Suk sowie das „Nokturno H-Dur, op. 40“ von Antonin Dvorak. Im zweiten Teil folgte Dvoraks „Streichquintett G-Dur, op. 77“ und nach lang anhaltendem Applaus noch eine Zugabe.
Insgesamt schätzt Norbert Laug, der die Initiative zur Rettung der Benzer Sterne ins Leben gerufen hat, mit Kosten von bis zu 150.000 Euro, um den Sternenhimmel zu sanieren. Derweil rieselt die auskristallisierte Farbe quasi als Sternenstaub von der Decke, die nach Laugs Vorstellung Stück für Stück restauriert werden soll. Dazu hat Frank Lässig eine einfache Rechnung aufgemacht: Jeder Stern kostet ca. 500 Euro. Da wäre es schön, „einzelne Sterne zu kaufen, für den Liebsten etwa“.
Der Pulower Architekt Laug ist darüber hinaus auch mit kleinen Spendenbeträgen zufrieden. Zudem will er mit Lässigs Unterstützung eine eigene Benefiz-Konzertreihe mit alter Musik auf die Beine stellen, um die 1914 aufgebrachten Sterne möglichst rasch wieder in ihrem alten Glanz erstrahlen zu lassen. Neben der Kollekte kamen am Donnerstag auch die Einnahmen aus dem Weinverkauf des Ahlbecker Weinladens komplett der Sanierung zugute.
 

Text und Fotos: Dietmar Pühler - d:p
 
 

 


weitere Usedom News ...