Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Buchtipps

Usedom Links

Datenschutz

Kontakt

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport
 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + +
 
 

Klassik am Meer mit Wilhelm Tell ...

     
 

Mit der Premiere von Friederich Schillers Wilhelm Tell (Regie: Jürgen Kern) begann am 28. Juni 2008 die diesjährige Spielzeit von "Klassik am Meer" in der Koserower Kirche. Im Ensemble des Vereins "Klassik am Meer" haben sich unter der Leitung von Jürgen Kern Berliner Schauspieler zusammengefunden, die mit "Faust", "Galileo Galilei", "Nathan der Weise", "Jedermann", "Der zerbrochene Krug" und der "Bernsteinhexe" schon seit Jahren großes Theater in die 750 Jahre alte Koserower Dorfkirche bringen. Im 10 Jahr "Klassik am Meer" nun kommt mit Friedrich Schillers "Wilhelm Tell" so wie Schiller es sich wünschte "ein mächtiges Ding" daher. Möge die Klassik in der Dorfkirche auf der Insel Usedom   wie   in  den   Jahren   zuvor  die  Theaterfreunde

begeistern und erfüllen - die Zeichen stehen prächtig! So war dann auch die Premiere in der ausverkauften Kirche zu Koserow ein wunderbares Erlebnis. Ein schlichtes Bühnenbild, die Kirche in ihrer eigentlichen Funktion respektierend, sparsame Ton- und Beleuchtungstechnik, die es leicht machte sich auf Schauspieler und Texte zu konzentrieren, ja diese zu genießen. Und diese waren exzellent, die Großen, wie die noch nicht so bekannten. Ein großartiger Jürgen Zartmann, eine wunderbare Maria Jany und eine überzeugender Sven Riemann stehen beispielhaft für ein Theatererlebnis, dass begeisterte. Dazu die Schillerschen Texte, brillant vorgetragen und interpretiert, an Aktualität selbst in unserer Zeit kaum zu übertreffen - weil den Menschen, das Menschsein so einzigartig analysierend. Jürgen Kern hat es großartig geschafft, den großen Tell in die kleine Dorfkirche zu bringen.

Peter Donath (links) als Werner Stauffacher und Sven Riemann als Wilhelm Tell.

Da ist er der Hut, den der Landvogt Hermann Gessler aufgesteckten hat, damit ein jeder seiner Untertanen ihn grüße, den Hut und vor ihm nieder kniehe, als Zeichen der Untertänigkeit gegenüber dem Landvogt. Tell missachtet das Gebot des Landvogts und dieser verlangt von ihm den Apfel mit dem Pfeile vom Kopf des eigenen Sohnes zu schießen ...

Astrid Bless als Gertrud, Stauffachers Gattin und Peter Donath Peter Donath und Ulrich Müller-Hönow als Walter Fürst

Barbara Herrmann als Bertha von Bruneck und Thomas Wingrich als Ulrich von Rudenz.
Jürgen Zartmann, als Werner, Freiherr von Attinghausen.
Leander Gülland als Tells Knabe, Maria Jany, als dessen Gattin und Sven Riemann als Wilhelm Tell.

 
 
weitere Usedom News ...