Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Kontakt

Usedom Links

Datenschutz

usedom blog

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport

 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Neues Buch über Usedom ...

Teilen 
+++ 06. März 2010, Usedom   +++

"Rendezvous mit Usedom", so heißt das neue Buch von George Tenner. Sonst als der Autor der Usedomkrimis bekannt, kommt er nun mit Geschichten von und über die Insel daher. Das Buch erscheint im März 2010 im Wartenberg Verlag und ist mehr als eine Liebeserklärung an die Insel Usedom.


"Vielfältig sind die Geschichten, die auf einer Insel entstehen. Manche sind nach ein paar Tagen wieder verschwunden, andere halten sich länger und wieder andere werden von Generation zu Generation weitergetragen und erfahren so manche Veränderungen. Einige dieser Geschichten, lustige, aber auch ernste Begebenheiten, erzählt George Tenner in der Neuerscheinung aus dem Wartberg Verlag. Im Mittelpunkt dabei stehen Persönlichkeiten, die nicht unbedingt im Rampenlicht standen, aber das Leben auf Usedom prägten oder einfach nur bunter machten." ist auf der Internetseite des Autors zu lesen.

George Tenner
Er hat drei Usedom-Krimis geschrieben, mit gutem Erfolg, und sie jetzt irgendwie lieb gewonnen, diese Insel an der pommerschen Bucht, was lag da näher als dieses Buch. Doch ein Krimiautor, der Geschichten und Anekdoten erzählt – kann das gut gehen? Nun Tenner fühlt sich wohl in der Welt der Thriller und Kriminalromane, aber er kann ach anders. Mit dem vorliegenden Usedombüchlein stellt er es erneut unter Beweis. Auch hier arbeitet Tenner wie an einem Kriminalroman. Dem Schreiben gehen sorgfältige Recherchen am Ort der Handlung und in Geschichtsbüchern voraus. Der Usedomkenner wird nicht gänzlich Neues erfahren und doch wird auch er begeistert durch die Details, die Schreibweise und die persönliche Beziehung zum Beschriebenen. Wer Usedom nicht kennt, den wird das Büchlein allemal neugierig machen. Wenn er es am Strand oder im Straßencafè liest, wird er Lust bekommen die kleinen Geschichten vor Ort nachzuempfinden. Die Geschichte der beiden Schlösser in Stolpe und Mellenthin wird ebenso erzählt wie die Flucht des sowjetischen Jagdfliegers Michael Dewjatajew aus der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde, manch ehemaliger Zinnowitzer Jungpionier wird sich an Besuche des „Helden der Sowjetunion“ im sozialistischen Zinnowitz erinnern. Wunder, Probleme, Erfolge, harte Arbeit nach dem Mauerfall durchziehen die kleinen Geschichten wie ein roter Faden und reichen hinein in das Heute. Meine schönste Geschichte ist die des Riesenzanders mit den leckeren Bratkartoffeln, die der Hobbykoch Tenner in einer Fischgaststätte im Lieper Winkel serviert bekommt. Mit Witz und Ironie erzählt er darin alltägliches Inselleben und nimmt sich selbst dabei etwas auf die Schippe. Am Ende bleiben Geschichten, die abseits von endlosen weißen Sandstränden und mondänen Ostseebädern Sympathisches und Interessantes einer lieb gewonnenen Insel kurzweilig berichten.

Text und Fotos: Gründling; Video: Tenner, You Tube
weitere Usedom News ...
 



  impressum news