Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Kontakt

Usedom Links

Datenschutz

usedom blog

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport

 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Mendelssohns Briefe im Mittelpunkt eines Abends in der Benzer Kirche auf der Insel Usedom ...

+++ 08. Oktober 2009, Benz   +++

"Ich heiße Bartholdy, denn es ist mir der Bart toll die Tage gewachsen" schreibt Felix Mendelssohn Bartholdy in einem seiner Briefe an die Familie Medelssohn. Rund 5000 Briefe existieren von dem Musiker. Es sind wunderbar wortgewaltige, das Leben seiner Zeit voller Witz und Ironie beschreibende kleine Werke. Welch wundervolle Idee von Franziska Franke die Briefe und die Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy zum Thema eines Abends beim Usedomer Musikfestival zu machen. Mit der israelischen Pianistin Yaara Tal und ihrem deutschen Partner Andreas Groethuysen war eines der weltweit bekanntesten Klavierduos in die Benzer Kirche gekommen. Die gespielten Stücke von Bartholdy zu vier Händen komponiert, waren den beiden Virtuosen förmlich auf den Leib geschneidert. Beeindruckend wie die vierhändigen Klänge des Flügels das Kirchenschiff tongewaltig erfüllten und dann wieder leise sich den Weg durch den Raum suchten. Die Begeisterung des Publikums war dementsprechend groß, besonders als vor der Pause die Konzert-Ouvertüre "Die Hebriden" erklang und die tosend gegen den Fels der Insel schlagenden Wellen förmlich zu sehen waren. Mendelssohn hatte die schottische Inselgruppe mit dem befreundeten Dichter Karl Klingemann 1829 besucht und war zu dem Werk inspiriert worden. Als Zugabe gab es eine Passage aus einem der drei Klavierkonzerte von Fanny Mendelssohn, von der in den Briefen zuvor schon mehrfach zu hören war - ebenfalls für vier Hände.

Ingo Naujoks, bekannt aus dem deutschen Fernsehen, las zwischen der Musik aus Briefen von Felix Mendelssohn Bartholdy. Leider gelang es ihm kaum ansatzweise die wunderbar wortgewaltigen und sinnreichen Briefe in einen würdigen Kontext zu der fantastischen Musik von Yaara Tal und Andreas Groethusen zu setzen - schade, eine gelungene Rezitation der Briefe hätte den Abend zu dem gemacht, was die Idee von Franziska Franke verdient hätten - zu ein rundum genussvollen Erlebnis.

Kirche Benz
Mendelssohns Briefe Mendelssohns Briefe

Mendelssohns Briefe

Mendelssohns Briefe
Mendelssohns Briefe
Mendelssohns Briefe
Mendelssohns Briefe
Text und Fotos: Gründling
weitere Usedom News ...



  impressum news