Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Kontakt

Usedom Links

Datenschutz

usedom blog

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport

 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Werk Šenderovas auf Usedom uraufgeführt ...

+++ 24. September 2009, Stolpe   +++

In Rahmen des 16. Usedomer  Musikfestivals begann am 22. September das OSTSEE-MUSIKFORUM 2009 im kleinen Dorf  Stolpe auf der Insel Usedom. Es ist nun schon zu einer guten Tradition geworden, dass David Geringas, einer der vielseitigsten Musiker unserer Zeit, auf Schloss Stolpe während des Usedomer Musikfestivals einen Meisterkurs für Cellisten abhält, und dass Schüler und Meister selbst Konzerte in dieser Zeit geben. Dank der Unterstützung und des Engagements des Fördervereins Schloss Stolpe e.V. unter Vorsitz von Prof. Dr. Gunter Mlynski und der Gemeinde Stolpe finden die Teilnehmer ideale Bedingungen in dem kleinen vorpommerschen Dorf. Das Eröffnungskonzert im ausverkauften Saal des Schlosses war ohne Zweifel ein Höhepunkt des diesjährigen Usedomer Musikfestivals. David Geringas, Violoncello und Keiko Tamura, Klavier eröffneten den Abend mit Ludwig van Beethovens Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 5 Nr. 1. Danach wurde ein ganz besonderer musikalischer Leckerbissen zu Gehör gebracht.  Das Art-Vio Quartett Vilnius und Geringas spielten Anatolijus Šenderovas David's Song für Violoncello und Quartett. Der Komponist, jener Anatolijus Šenderova, der bereits drei Abende zuvor das Publikum mit seinen neuen Kadenzen zu Ludwig van Beethovens Violinkonzert op. 61 beim Peenemünder Konzert mit dem Baltic Youth Philharmonic überraschte , eben jener Šenderova aus Litauen saß im Publikum, und als Geringas auf die Bühne schritt, klopfte er dem Komponisten im Vorbeigehen auf die Schulter, als wolle er sich bedanken für die Komposition und zugleich sagen „pass auf, SIE werden begeistert sein …“  Und wie Recht er  hatte mit dieser Geste, SIE waren begeistert von dem Stück, dass Šenderovas seinem Freund David Geringas zu dessen 60. Geburtstag geschenkt hatte. Die wispernden, fibrillierenden und seufzenden Töne der Violinen versuchten eindringlich das Cello dazu zu bringen nicht irgendwo dort unten in der Dunkelheit zu spielen, sondern mit ans Licht zu kommen, und es gelang schließlich und sie waren eins in Rhythmus und Stimmung, kraftvoller jetzt und kräftig, um schließlich genauso plötzlich wie unerwartet in eine fröhliche einfache Melodie zu springen, so dass man sich zwangsläufig mit ihnen freuen musste. Dazu sangen die Violinisten flüsternd die Worte „Polly Jopsephine“, so dass man sich unvermittelt fragte, wer das denn sei. Und dann gab es begeisterten nicht enden wollenden Beifall für die Musiker und den Komponisten. Nicht wenige bedankten sich persönlich bei Šenderova, verbunden mit dem Wunsch noch viele Kompositionen aus seiner Feder genießen zu können. Auf meine Frage, wer denn Jopsephine sei, antwortete Šenderova, dass er mit dem Stück für Geringas fast fertig gewesen sei, die lustige Melodie am Ende der Komposition schon entstanden war, als er einen Anruf bekam und von der Geburt der Enkeltochter Geringas Polly Jopsephine erfuhr. Und so kam zu der kindlich beschwingten Melodie der Name des neuen Erdenbürgers dazu, als wäre es von Anfang an so gedacht gewesen.

David Geringas im Konzert
Schloss Stolpe David Geringas im Konzert
Anatolijus Šenderovas
Anatolijus Šenderovas
Anatolijus Šenderovas Anatolijus Šenderovas
Anatolijus Šenderovas
Gratulation an Anatolijus Šenderovas Gratulation an Anatolijus Šenderovas

Nach der Pause dann noch eine Welturaufführung desselben Komponisten, ein Auftragswerk des Usedomer Musikfestivals für Trompete, Violine und Violoncello, interpretiert von David Geringas, Violoncello, Wolf-Dieter Batzdorf, Violine  und Christian Batzdorf, Trompete. Auch hier wieder Überraschendes und Eigenwilliges, zum Schluss bläst Christian Batzdorf mit seiner Trompete in den weit geöffneten Flügel, der auf der Bühne steht, und die Saiten des Flügels beginnen sanft zu schwingen, als wollten sie der lauten Trompete antworten …

Der Abend klingt aus mit Felix Mendelssohn Bartholdys Klaviertrio Nr.1 d-Moll op. 49 und es fällt schwer, sich zu entscheiden für eines der Stücke und doch die beiden Kompositionen Šenderovas mit der Interpretationen durch Geringas waren mit ihren Gegensätzen, Überraschungen und Stimmungswechseln wohl die besonderen Glanzpunkte des Abends.

Geringas im Konzert
Geringas im Konzert
David Geringas
Geringas und Šenderova
Anatolijus Šenderova Geringas
Konzert im Stolper Schloss
Konzert im Stolper Schloss
Text und Fotos: Gründling
weitere Usedom News ...
 
  impressum news