Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Buchtipps

Usedom Links

Referenzen

Kontakt

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport
 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
     
   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + +
 
 

"Musikalischer Sinnestaumel ..."

     

 

"Ein Konzert von Weltniveau, einen musikalischen Sinnestaumel", so der Direktor des NDR Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern Gerd Schneider durften die Besucher des Eröffnungskonzertes des Ostseemusikforums 2007 im Schloss Stolpe mit dem Cellisten David Geringas erleben. Restlos ausverkauft war der Saal des Renaissance-Schlosses Stolpe. Der Abend war zweifelsfrei einer der ganz besonderen Höhepunkte des Usedomer Musikfestivals 2007. Die „Ostsee-Musikform Meisterkonzerte und -kurse“ im kleinen Dorf Stolpe auf der Insel Usedom sind nun schon zu einer wunderbaren Tradition im Rahmen des Festivals geworden. Der international hoch angesehene Cellist, Kammermusiker und Dirigent David Geringas hält sich auch in diesem Herbst wieder für einige Tage mit dem erlesenen Kreis seiner Meisterschüler auf der Insel Usedom auf. David Geringas, ein Schüler des in diesem Jahr verstorbenen weltbekannten Cellisten Rostropowitsch war mit einer ganz besonderen Konzertidee nach Stolpe gekommen. Das Konzert für Violoncello und Klavier widmete er seinem verehrten Lehrer. Für alle Freunde des Usedomer Musikfestivals dürfte    Rostropowitschs    Aufführung   des  War  Requiems  in

Peenemünde zum Usedomer Musikfestival 2002, der Beginn der Peenemünder Konzerte, ein unvergessliches Erlebnis gewesen sein. Das Stolper Konzert Geringas war ein eindrucksvoller Beweis seiner Hochachtung für den im April 2007 80-jährig verstorbenen Lehrer. Hinge-bungsvolle Interpretation, die Zuhörer in einen Sinnestaumel versetzend, so erlebten die Besucher Geringas und seine Klavierbegleiter. Nach der Romanze F-Dur für Violoncello und Klavier von Richard Strauss erklang die Sonate C-Dur op. 119 von Sergej Prokofjew. Geringas selbst erzählte die Geschichte zur Sonate. Noch nicht einmal 23 Jahre alt hatte Mstislaw Rostropowitsch 1950 das Werk des von Stalin gedemütigten     Prokofjew uraufgeführt. Die wundervolle Interpretation Geringas und der Pianistin Keiko Tamura dankte das Publikum vor der Pause mit minutenlangem Beifall.

 

Zusammen mit Jascha Nemtsov, (Klavier) folgten nach der Pause drei Stücke aus "Peer Gynt" von Edvard Grieg und der Epilog aus dem Ballett „Peer Gynt“ von Alfred Schnittke für Violoncello, Klavier und Tonband. Geringas Frau am Mischpult lässt einfühlsam die Chortöne Schnittkes zu Violoncello und Klavier erklingen. Das eindrucksvolle Stück brachte Mstislaw Rostropowitsch zusammen mit Irina Schnittke, der Frau des Komponisten 1993 zur Uraufführung. Man spürte in jeder Sekunde die Hingabe, mit der Geringas im Stolper Schloss für seinen Lehrer musizierte, ihm einen musikalischen Gruß überbrachte. Immer leiser werdend entschwanden schließlich Chormusik und Cellotöne sanft und machten sich auf - hinüber zum viel zu früh entschlafenen Mstislaw Rostropowitsch, bis sie letztlich gänzlich verstummten und in der Stille des Saales entschwanden.

 
Geringas im Gespräch mit seinen Meisterschülern.
 
Am 27. September 2007, 19:30 Uhr findet in Schloss Stolpe ein Meisterkonzert mit David Geringas, 
seiner Frau Tatjana, Jascha Nemtsov, beide Klavier und dem Quarrel Quartett statt. Es erklingen u.a. 
Werke von Karol Szymanowsky und Edvard Grieg. Zum Abschluss des Meisterkurses tragen die 
Kursteilnehmer am Montag, 1. Oktober, 19:30 Uhr ihre erarbeiteten Werke vor.
     
 
weitere Usedom News ...