Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Kontakt

Usedom Links

Datenschutz

usedom blog

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport

 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + + USEDOM NEWS  + + + + +
 

Usedomer Bäderbahn nun in Zug-Zwang ...

+++ 7. Juli 2009, Lüttenort  +++

Nachdem das Amt Usedom-Süd die Usedomer Bäderbahn mit einer so genannten Beseitigungsanordnung aufgefordert hat, die Gitter an der Zufahrt zum Museum „Gedenkatelier Otto Niemeyer-Holstein“ sowie zum Seglerhafen in Lüttenort zu entfernen, dürfte der Streit in eine neue Runde gehen. Seit Monaten gibt es Auseinandersetzungen auf verschiedenster Ebene um den versperrten Zugang (wir berichteten: Bahnsinn! Kunst hinter Gittern ...). Nachdem alle anderen Lösungsversuche gescheitert waren, so Hauptamtsleiter René Bergmann gegenüber insel-usedom.net wurde die UBB durch eine Beseitigungsanordnung aufgefordert die Gitter zu entfernen. Vor einiger Zeit wurde die totale Zugangsverweigerung durch ein Drängelgitter für Fußgänger und Radfahrer gemildert. Das Amt sieht jedoch eine unveränderte Störung des Betriebes öffentlicher Einrichtungen. So ist z.B. auch die Zufahrt für Rettungsdienste beachtlich behindert. Bergmann verwies darauf, dass man ganz bewusst eine Trennung der Problematik vom laufenden Planfeststellungsverfahren für eine neue Zufahrt parallel zur Bahnlinie angestrebt habe. UBB-Geschäftsführer Jörgen Boße sagte auf Nachfrage am Telefon gegenüber insel-usedom.net, dass es keine offizielle Stellungnahme der UBB zur Beseitigungsanordnung geben wird. Er bestätigte, dass man einen gerichtlichen Weg dagegen beschreiten werde. Das bedeutet im Klartext, dass die peinliche Auseinandersetzung nun wohl in eine neue Runde gehen dürfte. Nur ein Widerspruch gegen die Beseitigungsanordnung beim zuständigen Verwaltungsgericht kann eine aufschiebende Wirkung gegen den sofortigen Vollzug der Anordnung des Amtes erwirken.

Usedomer Bäderbahn
 
Text und Foto: Gründling
weitere Usedom News ...